Traurige Neuigkeiten

Die Gemeinde Kattendorf hat sich gegen eine Förderung unseres Reithallenprojektes entschieden. Wir bedauern sehr, dass damit unser Konzept von Jugendarbeit und sozialem Engagement augenscheinlich nicht für anerkennenswert erachtet wurde. Trotzdem hoffen wir, mit den nun nach wie vor schlechten Möglichkeiten dem Stall und unseren Vorstellungen der besonderen Arbeit von Pferd und Mensch eine Zukunft bieten zu können. Und wir hoffen, dass der fade Beigeschmack der gesammelten Erfahrungen nicht allzu lange vorhalten wird- sei es, weil eine Gemeinde sich anläßlich der Kommunalwahlen mit einem Profil darstellt, dass auch das Angebot unseres Stalls umfaßt, um dieses dann kurze Zeit später doch nicht für wichtig und somit förderungswürdig zu erachten oder auch durch die wahrnehmbaren persönlichen Ablehungen, die dazu führten, dass aus der bestätigten Zufriedenheit unserer Kunden und Klienten abgeleitet wurde, der Stall benötige keine Erweiterung.

Trotzdem danken wir all jenen, die mit viel Einsatz und Begeisterung diverse kostbare Stunden der eigenen Freizeit dafür opferten, um die Reithallenerweiterung und mit ihr die Zukunft eines kleinen Stalls zur Wirklichkeit werden zu lassen; jeder auf seine Art und Weise und alle ganz besonders.

1 Kommentar zu „Traurige Neuigkeiten“

  1. Helmut Rodde-Worm

    Hallo liebe Dalarna-ReiterInnen und alle anderen Engagierten!
    Klar, es war eine heftige Szene: die “13. Sitzung des Ausschusses” mit der Ablehnung von sechs Stimmen und einer Stimme Zustimmung – ich möchte gerne daraus ein Textbuch für eine Theaterszene schreiben. – Zwischenzeitlich habe ich dennoch gehört, gedacht, erfahren: es war gar nicht so ungewöhnlich – was wir dort erlebt haben. Nur für mich, als Neuling in Sachen dörflicher Kommunalpolitik, war es heftig. Andere, erfahrene “Kämpfer” winken ab und meinen “Naja, so ist das hier so”. OK, schwacher Trost, gebe ich zu. Nur bedeutet das auch für mich, es gibt eine gute Chance mit weiteren Schritten in Sachen “Antrag stellen auf die finanzielle Förderung durch die Gemeinde Kattendorf”. Und ich bin auch dabei, das Projekt zu unterstützen. Gruss Helmut

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.