Grüße aus Flense!

Hallo ihr alle, ich bins, die Belinda 🙂

Da es damals alles so schnell ging und ich auch etwas aufgeregt war, konnte ich nicht allen persönlich auf Wiedersehen sagen, bevor ich mit Jannina den Weg Richtung Flensburg antrat. Schon damals dachte ich, nicht ganz aus der Welt zu sein.
Jetzt ist aber mein Umzug schon ein halbes Jahr her- oder wie wir hier in der Stundentenstadt sagen: ein Semester. Selbstwiehernd denke ich nach wie vor, gern mal auf einen Sommerkurs – oder auch zwei – wieder nach Kattendorf kommen zu wollen. Urlaub ist ja imer schön. Aber nachdem es damals erst einmal hieß, Abschied zu nehmen, mich mit Sack und Pack auf den Weg zu machen und schon ganz gespannt auf die anderen Weidekumpels zu sein – mich also einzugewöhnen- habe ich nach wie vor eine Menge um die Ohren. Ihr wißt ja, wie das so ist: Termine, Termine, Termine. Da paßt so ein Urlaub auf dem Land natürlich nicht immer.
Damals meinte ich, vielleicht sogar irgendwann alle Pony’s aus Kattendorf zu vermissen. Aus Höflichkeit sage ich dazu heute aber lieber nichts mehr.
Wie auch immer: ich hoffe, es geht Euch gut. Mir natürlich schon- und damit ihr mich nicht so sehr vermißt oder vergeßt, lege ich hier mal zwei Bilder bei.

belinda2
Also nochmal vielen Dank, dass ihr mir diesen Weg ermöglicht habt- und für die tolle Zeit bei und mit euch!
Ich ging mit einem lachenden und einem weinenden Auge, und blicke jetzt mit zwei lachenden nach vorne wie auch zurück.
belinda1
Liebe Grüße und ein freundliches Hühühü,

Eure Belinda!

1 Kommentar zu „Grüße aus Flense!“

  1. Hi Jannina!
    Vielen Dank für den netten Bericht und die schicken Fotos! Wir freuen uns auch immer zu hören, dass es Euch zusammen so gut geht, und wir auf diese Art und Weise eine so tolle Lösung für unser Sensibelchen gefunden haben! Und ich hoffe natürlich ganz besonders, dass Ihr es, trotz Belindas Terminstress 🙂 diesen Sommer noch nach Kattendorf schafft!
    Liebe Grüße und hoffentlich bis bald,
    Annika

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.