Dalarna goes Africa

Das singende Pferd
Das singende Pferd

Nach langen Reisevorbereitungen mussten wir vorübergehend von Annika und ihrer Familie Abschied nehmen. Sie folgen einem Stellenangebot für Todd in Malawi und ihrer Abenteuerlust und werden für einige Zeit in Afrika leben.

Da natürlich viele kleine und große Reiter, Freunde und Familienmitglieder den vier Weltreisenden auf Wiedersehen sagen wollten, wurde den knackig kalten Temperaturen zum Trotz in der Reithalle eine große Abschieds- und Geburtstagsparty gefeiert. Die Kinder hielten sich mit Bewegung und Ponyreiten warm, die Erwachsenen hielten sich an Heißgetränke und Heizpilze…

Die Zurückbleibenden gaben den Reisenden viele gute Wünsche in Form von Luftballons, selbstgedichteten Liedern und versprochenen Briefen mit auf den Weg. Auch die Performance eines afrikanischen Tanzliedes gelang kleinen und großen Gästen gut und ließ Afrika ein Stück näherrücken.

Wir werden Annika im Verein sehr vermissen, aber da sie uns alle, sei es im Reitunterricht, sei es im Umgang mit Pferden oder im therapeutischen Reiten lange Jahre sehr geprägt hat, wird sie uns auch weiterhin in unserem Tun und Lassen begleiten. Und wer weiß, wie schnell der technische Fortschritt ist, vielleicht werden wir bald per Live-Schaltung aus Afrika unterrichtet?? Wir sind alle sehr gespannt, welche Erfahrungen Annika bei ihrer Rückkehr mit- und einbringen wird!

Und damit wir die Lücken im Reitunterricht in der Zwischenzeit auch schließen können, freuen wir uns sehr, einige neue Gesichter im Team der Reitlehrerinnen und -therapeutinnen begrüßen zu dürfen. Wir werden sie in Kürze hier vorstellen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.