Elsa

geboren: wahrscheinlich 2014
nach Kattendorf (und zu Wiebke) gekommen: 2018
Farbe: beige/ weiß
Rasse: Rümänien-Mix

  • Therapie-Begleit-Hund i.A.

Elsa kam 2018 als Tierschutzhund aus Rumänien nach Deutschland, wo sie zunächst  2 Wochen in einer Pflegestelle in Hamburg lebte. Dort lernte Wiebke sie kennen und verliebte sich Hals über Kopf in die vorsichtige, kluge Hündin. Gegen jede Vernunft und guten Vorsätze und Pläne nahm sie Elsa zu sich aufs Land, wo die Hündin sofort Teil der Familie wurde.  

Und nach und nach meisterte Elsa den Alltag als Familienhund so souverän, dass Wiebke sie immer öfter zu ganz gezielten Gelegenheiten mit in den Stall nahm. Und auch hier kommt die zierliche Hundedame immer besser zurecht und erstaunt durch ihre ruhige, gelehrige Art.

Unbekannte Menschenmengen und Pferde beobachtet Elsa zwar weiterhin lieber aus sicherer Entfernung, und sie verzichtet auch sehr gerne darauf, von jedem gleich angefasst zu werden, aber ihr großes Herz, ihre Kinderliebe, ihre Gelehrigkeit, ihr Witz und ihre Sensibilität haben Wiebke überzeugt, denn obwohl Wiebke zunächst nicht gedacht hätte, dass sie diese ehemals so verunsicherte und zurückhaltende kleine Rumänin jemals in der Therapie einsetzen könnte, werden die zwei nun doch im Sommer die Ausbildung als Therapiebegleithundeteam starten!

Gemeinsam mit Maj Anna und Elsas mutiger Freundin Mera wird das bestimmt richtig gut!