Fridolin

geboren: 05.12.1994
nach Kattendorf gekommen: 07/2008
Farbe: Schecke
Stockmass: 1,31m
Rasse: unbekannt

Fridolin wurde uns zunächst leihweise von unserem Ausbilder Johannes Beck-Broichsitter überlassen, weil er dort zu der Zeit etwas zu wenig zu tun hatte. Und was ein Fridolin ist, der nicht genug zu tun hat, überlegt sich viele Extraspäße, um sein Leben interessant zu halten. Fridolin ist unglaublich clever und kennt so ziemlich alle Tricks, um schon auf dem Weg von der Koppel oder beim Putzen, Trensen, Satteln und erst recht beim Reiten der Arbeit zu entgehen. Nie bösartig, aber unglaublich frech, hat er sich trotzdem in unsere Herzen gemogelt und findet auch immer genug Reiter, die es als lohnende Herausforderung sehen, sich Fridolin zu stellen. Wenn er dann nämlich erst mal geht, kann er eine ganze Menge – das hat er zu Hause gelernt! Und eines wissen wir: Mit Fridolin wird das Leben nie langweilig!
Auf der Koppel hat sich Fridolin, bei den großen Pferden angekommen, erstmal an Henry geschlossen und diese tiefe Freundschaft hielt jahrelang. Vermutlich fand Henry unseren Fridolin direkt sympathisch und fühlte sich an seine Zeit mit den Junghengsten erinnert und hat sich direkt mit Fridolin verbündet. Doch inzwischen löst sich Fridolin immer mal wieder von Henry und geht auch zu den anderen Ponies zum Beknabbern und gemeinsamen Fressen, zur Zeit versteht er sich sehr gut mit Toke, Tom und Ruben.

Im Januar 2021 mussten wir Abschied nehmen von unserem Frido. Seine Beine vermochten ihn nicht mehr zu tragen, die fortschreitende Arthrose-Erkrankung hat ihm zunehmend und dabei stetig die Lebensfreude und Bewegungsfreiheit genommen.

Wir sind tief getroffen und traurig, dass wir unseren Kasper und Lehrmeister im Alter von fast 27 Jahren von uns gehen lassen mussten.

Und doch sind wir dankbar für all die witzigen und herausfordernden Momente, die wir mit Frodolini erleben durften!

Mach es gut lieber Fridolin und grüß uns all die anderen geliebten Vierbeiner!