Seamus

geboren: 09.06.2016
nach Kattendorf gekommen: 06/2016
Farbe: Schecke
Stockmass: wachsend
Rasse: Gypsy Cob

Nach Miriam ist Seamus nun der zweite Vierbeiner, der bei uns in Kattendorf auf die Welt gekommen ist. Wie Du bei Shelly nachlesen kannst, war Seamus’ Geburt so ganz und gar nicht geplant und eine riesige Überraschung, schließlich erzählen wir schon seit Jahren allen kleinen und großen Zweibeinern, dass wir kein Fohlen bei uns wollen, da dies zu viel Arbeit ist ….

Nun, jetzt ist Seamus da und ja, natürlich freuen wir uns sehr über diesen munteren, aufgeweckten Kerl. Aber gleichzeitig müssen wir auch feststellen, dass uns dieser quirlige Vierbeiner auch um einiges mehr Arbeit eingebracht hat. Schließlich will so ein Jungspund seinen Bedürfnissen entsprechend gepflegt und umsorgt werden, er will schon einiges lernen- was natürlich auch in unserem Interesse liegt-und ist natürlich auch sehr daran interessiert, unser Stall- und Vereinsgelände ausgiebigst zu inspizieren, sodass wir nach seiner Geburt auch schauen mussten, dass wir unsere Anlage in Anteilen auch fohlensicher gestalten!

Charakterlich hat uns Seamus auf Anhieb begeistert und natürlich ist es eine Freude ihn auf der Koppel zu beobachten, wenn er all seine Bewegungsmöglichkeiten erprobt und auf und ab galoppiert. Toll! Bis wir Seamus in den großen Vereinsalltag integrieren können, dauert es natürlich noch eine ganze Weile aber wir freuen uns auf die schönen Stunden die wir mit ihm verbringen können. Schließlich können natürlich wir in diesem Fall entscheiden, wie wir Seamus die nötige Ausbildung beibringen können, damit er und auch wir später von seinem übersprudelnden Wesen profitieren können!

Damit Seamus sein Jugendleben in vollen Zügen genießen kann, haben wir uns 2016 dazu entschieden, dass er für einige Zeit umziehen darf. Er tobte also freudig drei Jahre lang mit einem gleichaltrigen Kumpel in Blunk über große Koppeln und durfte in aller Ruhe wachsen und reifen – zu unserem ganz großen Glück hat er dort nicht nur souverän das Hängerfahren kennengelernt, sondern durfte gemeinsam mit seinem Freund ganz viele Abenteuer erleben und ein ganz solides “Jungpferde-ABC” lernen.

Seit 2019 ist er wieder bei uns und darf sich alle Vier- und Zweibeiner in Ruhe anschauen. Dabei lernt er vom Boden aus welche Aufgaben später auf ihn zukommen werden und sammelt seit 2020 erste Erfahrungen als Reitpony.

Er ist sehr neugierig und aufmerksam bei der Arbeit und wir sind alle sehr gespannt was die Reise mit Seamus noch so mit sich bringt!